• Kinder auf Vauban
    Kinder auf Vauban
  • Vielfalt der Stile
    Vielfalt der Stile
  • Blick bis zum Münster
    Blick bis zum Münster
  • Idyll mit Sonnenblumen
    Idyll mit Sonnenblumen
  • Villaban
    Villaban
  • Fuß- und Radweg
    Fuß- und Radweg

Soziales

Bei der Planung eines neuen Stadtteils stellen sich natürlich auch soziale Fragen und Herausforderungen, die gelöst werden wollen:

  • Wie integrieren wir möglichst breite Bevölkerungsschichten i Stadtteil, nicht nur die Wohlhabenden?
  • Wie integrieren wir Alt und Jung?
  • Was bietet der Stadtteil für Kinder und junge Familien?
  • Wie kann kostengünstig und doch möglichst ökologisch gebaut werden?
  • Wie erhalten wir eine hohe Lebensqualität zu einem moderaten Preis?

Stadtteilzentrum Haus 037 e.V.

Gleich als die ersten Protagonisten des Wohnprojekts SUSI die Kaserne in Augenschein namen (in Begleitung zweier Soldaten, die genau regelten was fotografiert werden durfte und was nicht) war es ihnen klar, dass das fünfte, quer stehende Gebäude (von der Merzhauser Strasse aus gesehen) sich ideal als zukünftiges Haus für ein Stadtteilzentrum eignet, hatte es doch fünf geräumige Eingänge nach drei Seiten hin und drei Treppenhäuser.

Die Quartiers-Sozialarbeit

In vielen Stadtteilen Freiburgs gibt es von der Stadtverwaltung eingerichtete Stellen, die sich "Quartiers-Sozialarbeiter/innen" nennen. In unserem Stadtteil wird diese (anfangs) halbe Stelle seit Anfang an durch Patricia de Santiago gestaltet und mit Leben erfüllt.

Soziale Ausgewogenheit

Wir werden recht oft gefragt (wenn auch weniger direkt formuliert), ob der Stadtteil in einigen Jahren nicht ein Ghetto alter reicher Leute sein wird.

© 1998 - 2013 vauban°de - Der Freiburger Stadtteil mit Flair und Lebensqualität