Projekt Drei5Viertel

Ein Artikel von Bobby Glatz, vom 2.2.2003

Jetzt unterstützen und/oder Einsteigen in die Bau- und Wohngenossenschaft Drei5Viertel i.G., der Initiative für neues und bunt gemischtes Leben in den ehemaligen Kasernen im Modellstadtteil Vauban

Die Bau- und Wohngenossenschaft Drei 5 Viertel i. G. ist auf dem Weg drei von fünf ehemaligen Mannschaftsgebäuden im Stadtteil Vauban vor dem teuren Abriss zu bewahren und dem zivilen Leben zu Gute kommen zu lassen. 

Leider hat die Stadt trotz leerer Kassen Haus 49 für rund 300.000 Euro abreißen lassen. Der Verkauf des Grundstückes in Verbindung mit dem Erhalt der drei Gebäude stellt sich dagegen für die städtischen Finanzen sehr vorteilhaft dar. Gegenüber der Abriss-Variante spart bzw. gewinnt die Stadt durch das geplante Drei5Viertel-Projekt somit rund eine Mio. Euro! 

Nichts desto trotz: Verrückterweise tickt für das nachhaltige Projekt gnadenlos die Uhr. Denn wenn bis zum 31. Mai 2003 die Genossenschaft der Stadt keinen bankbestätigten Finanzierungsnachweis für das rund 3,5 Millionen Euro teure Grundstück vorgelegt hat, sollen laut einem bis jetzt noch gültigen Gemeinderatsbeschluss alle drei Gebäude abgerissen werden. 

Aber die rund 70 Genossinnen und Genossen von Drei5Viertel gehen davon aus, dass angesichts der "dramatischen" Haushaltslage der Stadt, der ursprünglich geplante und über eine Million teure Abriss der drei Gebäude 061, 062 und 053 schon allein aus finanzieller Sicht nun erst recht nicht mehr vertretbar ist. 

Geplant ist der "sanfte" Umbau der im Wesentlichen gut erhaltenen Bausubstanz zu insgesamt 45 erschwingliche Wohneinheiten in verschiedenen Größen auf rund 4.500 qm. Die Wohnungen sollen mit geräumigen Küchen sowie mit Balkonen und Terrassen ausgestattet werden. Die vorhandenen hohen Räume, die großzügigen Freiflächen im stellplatzfreien Außenraum und die gute Lage im beliebten Stadtteil Vauban machen das Wohnen in diesen Häusern besonders attraktiv. Die Häuser sollen mit Aufzügen weitestgehend barrierefrei erschlossen werden. 

Aber es bleiben nur noch vier Monate Zeit! Der Endspurt hat begonnen... Deshalb: Jetzt Mitglied werden! 

Um dieses Ziel zu erreichen ist das junge Projekt jetzt dringend auf tatkräftige Mithilfe und vor allem auf finanzielle Unterstützung von engagierten InvestorInnen angewiesen. Zum einen bietet das Projekt auch für Geldanlegerinnen und Geldanleger mit Kindern, die nicht selbst einziehen wollen, nach wie vor die Möglichkeit im Rahmen der Eigenheimzulage Geschäftsanteile der Genossenschaft zu zeichnen und zu erwerben, die dann mit einer 3%-igen Rendite staatlich gefördert werden. Zum anderen benötigt die Genossenschaft zinsverbilligte Privatdarlehen. Außerdem sucht Drei5Viertel noch Menschen die in das Genossenschafts-Projekt einsteigen möchten und Interesse am Kauf einer Wohnung haben. Bei Interesse [...] 

Bobby J. Glatz - für die Bau- und Wohngenossenschaft "Drei5Viertel Vauban" i. G. 


Für eine nachhaltigeZukunft von Haus 50

Wohnnahes Arbeiten und Schaffen in preisgünstigen und attraktiven Räumen mit "DIVA" (Dienstleistungen , Kunst und Handwerk auf Vauban) 

Was passiert mit HAUS 50, dem vierten, auf gemeinsame Initiative der Aktionsgruppe "TAKE FIVE" und dem Forum Vauban, doch noch erhalten gebliebenen, ehemaligen Kasernengebäude im nordwestlichen Vauban? Darüber entscheidet der Gemeinderat voraussichtlich schon am 11. Febr. 2003 oder in der nächsten Gemeinderatssitzung danach (am 25.02.´03 ?)! 

Auf die öffentliche Ausschreibung der Stadt Freiburg über den Kauf des Grundstückes mit dem Gebäude hat sich auf Initiative des Forum Vauban auch eine private Gruppe von BewohnerInnen des Stadtteils Vauban mit einem weit gediehenem und schlüssigem Konzept fristgerecht beworben.

Das neue Projekt, welches durch den Erhalt von Haus 50 kostengünstig wohnnahe Büros,, Ateliers u. ä. Räumlichkeiten für Dienstleistungen , Kunst und Handwerk auf Vauban in umweltverträglicher und kostengünstiger Bauweise schaffen will, hat sich den Namen DIVA gegeben. Wohnungen soll es nach dem DIVA-Konzept in Haus 50 nicht geben. 
Am Montag, den 24. Febr. um 19:30 Uhr lädt DIVA alle am Projekt Interessierten zu einem Infoabend ins Haus 037 ein. 

Wir gehen davon aus, dass der Gemeinderat bis dahin entschieden hat, welche Bewerbung den Zuschlag bzw. die Option für den Kauf des Gebäudes bekommt und hoffen natürlich sehr, dass wir es sind! 
DIVA sucht noch aktive MitarbeiterInnen und Investoren, aber auch Menschen, Gruppen und Unternehmen die Räume in dem hoffentlich schon bald bunt genutzten DIVA-Gebäude anmieten wollen. Als Beteiligungsform soll es NutzerInnen geben, die gleichzeitig Investoren und MieterInnen sind, sowie “reine Investoren” und “nur MieterInnen”. Als Gesellschaftsform ist eine GmbH oder GBR geplant. Mietvorverträge sind bereits in Vorbereitung. 

Im Februar und März 2003 werden wir auch Besichtigungs- und Informationstermine anbieten. 

Stichtag für das Vorlegen des bankbestätigten Finanzierungsnachweises für den Kauf des Grundstückes bei der Stadt ist nach jetzigem Stand, schon der 31.März 2003! Es ist also große Eile geboten! In diesem Sinne: 
Lassen Sie uns bei Interesse bitte einfach Ihre Email-Adresse zukommen, damit die Informationen schneller fließen können. 
Nähere Informationen unter: [...]


Bobby J. Glatz 

© 1998 - 2013 vauban°de - Der Freiburger Stadtteil mit Flair und Lebensqualität