Bürgerbeteiligung

Im Baugesetzbuch (BauGB §3) ist Bürgerbeteiligung bei der Stadtplanung schon seit langem vorgeschrieben. Dabei hat man in der Vergangenheit nicht unbedingt zuerst daran gedacht, dass ein Stadtteil so bürgernah wie möglich gebaut werden soll, sondern man will den späteren Bewohnern und Investoren Rechtssicherheit geben:

In vielen Bereichen ging das, was im Stadtteil Vauban (und auch im Rieselfeld) in Freiburg geschah recht weit über die normalen - leider sehr engen - Grenzen der Bürgerbeteiligung hinaus. Als Träger der "erweiterten Bürgerbeteiligung" wurde der Verein Der Forum Vauban e.V. von der Stadt bestätigt.

 

Fachliche Begleitung der erweiterten Bürgerbeteiligung

Förderprojekt 1:

Planung und Umsetzung des nachhaltigen Modellstadtteils Vauban

Fachliche Begleitung der erweiterten Bürgerbeteiligung
Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU, AZ 07968)
Projektlaufzeit: Dezember 1995 bis Dezember 1996
Fördersumme: 83.647,35 €

Der "Dubai-Award"

Das Projekt "Nachhaltiger Modellstadtteil Freiburg-Vauban" - Fakten und Hintergründe

Auszug aus dem Beitrag des Forum Vauban zum Weltsiedlungspreis der Vereinten Nationen (Dubai Award) 2002

Das LIFE-Projekt

Förderprojekt 3: Das LIFE-Projekt

Umsetzung des nachhaltigen Modellstadtteils Vauban
Gefördert durch das Umweltprogramm LIFE der Europäischen Union (LIFE97 ENV/D/000469)
Projektlaufzeit: Mai 1997 bis Dezember 1999
Fördersumme: 715.800 Euro

Die EU-Story...

...oder: Warum der Forum Vauban in den Konkurs gezwungen wurde

So fings an: Der Forum Vauban e.V. bekommt Anfang Oktober 2003 ohne weitere Erklärungen eine "Lastschrift". Thats it. Quiz: Wie hätten Sies verstanden? Tage voller Telefonate, Sorge und Chaos folgen.

© 1998 - 2013 vauban°de - Der Freiburger Stadtteil mit Flair und Lebensqualität