• Grünfläche Nordwest
    Grünfläche Nordwest
  • Marktplatz vor Haus 037
    Marktplatz vor Haus 037
  • Solarsiedlung
    Solarsiedlung
  • Pippi Langstrumpf
    Pippi Langstrumpf
  • Winter in der Gropiusstrasse
    Winter in der Gropiusstrasse
  • Einräder auf der Vaubanallee
    Einräder auf der Vaubanallee

Wie es dazu kam

Alles startete mit einer witzigen Idee: Wenn ich schon in den Stadtteil Vauban ziehen würde, wollte ich (als EDV-Mensch) auch eine schicke Mailadresse, eben "@vauban.de" . Also schnell am 21.3.1999 die Domain angemeldet.

vauban.de 1999

Da es sich bei "dem Vauban" um einen recht besonderen, modernen Stadtteil von Freiburg auf einem ehemaligen Kasernengelände handelt und ich das Glück hatte, über die Jahre hinweg in viele spannende Projekte "reinriechen" zu können und jährlich bis zu einige tausend Besucher durch den Stadtteil führen durfte, lag es nahe: Der Stadtteil braucht auch eine eigene Internetseite, eben www.vauban.de: Genau so wie rechts sah sie aus (danke, web.archive.org !)

Wenige Monate nachdem die neue, spartanische Version der Internetseite online war, registrierte die Stadtverwaltung eine Webseite, die mittlerweile (2013) erloschen ist.

Bald war klar, dass sich vielleicht Google auf Dauer ein spartanischs Design wird leisten können, nicht so sehr ein bunter und interessanter Stadtteil über den es viel zu sagen und noch mehr zu diskutieren gibt!

Und da ich auch gerade dabei war, die Programmiersprache PHP zu lernen (und es damas keine Forumsoftware gab, die ich gut genug fand) baute ich auf Basis von phpBB 1.2 (!) ein schlichtes Forumsystem - aber mit erweiterten Profildaten der Nutzer und einem Verzeichnis der Angebote:

Der erste Neustart in 2003

Und so nahm viel Arbeit ihren Lauf und wir können kaum ahnen wieviele zehn- oder hunderttausende Menschen die Seite seither besucht haben.

Das Projekt war von Anfang an ein ehrenamtliches, aber die Stadtverwaltung finanzierte uns dann den Einbau eines Veranstaltungskalenders, den jeder am Forum registrierte Nutzer selbst mit Terminen füttern kann.

So sah der Entwurf aus:

vauban.de 2003

Eine Zeitlang unternahm ich den Versuch, die verschiedenen Presserartikel und Medienberichte über den Stadtteil zu archivieren, was mich bald darauf 3100 EUR Lehrgeld gekostet hat: Dazu gibt es bald eine eigene Geschichte.

Später kam dann ein Panoramabild von Alex Müller-Clemm dazu (siehe eigene Seite) aber so blieb die Seite bis ins Frühjahr 2013. Aus vielen Gründen (unter anderem die Optik) war längst klar, dass man das viel besser und hübscher machen kann. Ich nicht, denn ich bin kein Grafikdesigner, und es war klar, dass ein professionelles Content-Management her muss, denn das gibt vielen Redakteuren die Möglichkeit, Texte und Bider neu einzupflegen und zu aktualisieren.

Ausserdem - man möchte es kaum glauben - Software rostet auch, wird mit der Zeit unsicherer und muss sich ändern. Und wenn man das alles selbst geschrieben hat und allein . hat man eine Menge Arbeit am Bein.

Da allerdings die Forumsfunktion als auch der Veranstaltungskalender sich einer hohen Beliebtheit erfreute (wofür die über 1000 Artikel und am Ende der alten Forumsoftware 693 Nutzer sprechen!), stand einiges an Programmierarbeit und Aufwand an. Es war klar: Das wird ein Auftrag.

Ich machte mich also auf die Suche nach einer Finanzierung, denn allein konnte und wollte ich die über 4000 EUR und viele, viele Arbeitsstunden nicht in das Projekt stecken.

Obwohl es zunächst ganz so aussah, als könne der Stadtteilverein und die Quartiersarbeit einen Teil der Kosten finanzieren (dafür gab es ja auch Redakteurmöglichkeiten für die beiden Vereine), machte mir der Stadtteilverein erst nachdem alles besprochen und der Auftrag geklärt war, zur Bedingung dass ich keinen Einfluss auf die Gestaltung der Startseite nehmen dürfte. Da ich ehrenamtliche Arbeit ganz anders verstehe, wurden wir uns nicht einig.

Ich war sehr überrascht dass der Verein auf diese Art "Macht übernehmen" wollte - wo doch über 80% der Besucher der Webseite die Startseite gar nicht sehen weil sie über Suchmaschinen hereinkommen. Und ich noch nie die Absicht hatte, auf der Startseite für eine Sekte zu werben.

Nun wird also die Seite www.vauban.de etwas kommerziell werden - Firmen, Vereine, allgemein Gewerbe können ihren eigenen Eintrag mieten und selbst aktualisieren und Bannerwerbung schalten.  Es entstand also ein immer aktuelles Branchenverzeichnis. Die dadurch eingeworbenen Gelder sollen aber nur für Investitionen (wie die anstehenden, umfangreichen Übersetzungen ins Englische, Französische und Italienische) und die notwendige Pflege verwendet werden.

vauban.de Statistik der alten Webseite

Die letzte Statistik der alten Webseite:

Ich denke das lohnt sich - jeden Monat kommen schon auf der alten Webseite ca. 6000 (!) einzelne Besucher (IP-Adressen) vorbei, es werden über 13 GByte Daten ausgeliefert. www.vauban.de hat einen PageRank von 5, während www.rieselfeld.de und www.littenweiler.de  (andere Stadtteile) einen PageRank von 2 aufweist, hat www.freiburg.de einen PageRank von 6. Nicht schlecht, würde ich in aller Bescheidenheit sagen.

Der zweite Neustart

Lesen Sie hier weiter

© 1998 - 2013 vauban°de - Der Freiburger Stadtteil mit Flair und Lebensqualität